Recycling

Recycling ist der Sammelbegriff für die stoffliche Verwertung von ausgedienten Gütern und Abfällen zur Herstellung neuer Produkte. Die drei Grundformen des Recyclings sind die Wiederverwendung, die werkstoffliche Verwertung und die rohstoffliche Verwertung.

Wiederverwendung
erneute Nutzung eines Produktes ohne Änderung von Form und Material
werkstoffliche Verwertung
der Wertstoff wird ohne Änderung seines chemischen Aufbaus als solcher verwertet
rohstoffliche Verwertung
das Material wird durch chemische Veränderung in einen Rohstoff zurückgewandelt

Restabfall

Restabfälle sind die in Haushalten oder in gleicher Zusammensetzung im Gewerbe und in öffentlichen Einrichtungen üblicherweise anfallenden gemischten Siedlungsabfälle zur Beseitigung, soweit sie zur Unterbringung in den zugelassenen Restabfallbehältern geeignet sind und keine Schadstoffe (Problemabfälle) oder Abfälle zur Verwertung sind (Bezeichnung nach Europäischem Abfallverzeichnis: Gemischte Siedlungsabfälle - Abfallschlüssel 200301).


Bitte wählen Sie einen Buchstaben!

 

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE)...

...ist ein öffentlich-rechtlicher Zweckverband, gegründet 1992. Seine Verbandsmitglieder sind die beiden Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dort nimmt er alle abfallwirtschaftlichen Aufgaben wahr.

Wir geben Hinweise, wie Abfälle vermieden und richtig entsorgt werden können und erklären, wie eine Deponie fachgerecht saniert wird und eine Umladestation funktioniert.

Sitemap

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351 40404-0 - info@zaoe.de - mobile Version - Kein Zugang für elektronisch qualifiziert signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente.

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351. 40 40 40 - info@zaoe.de