Vollmacht Eigentümerwechsel

Nach der Abfallgebührensatzung des ZAOE sind die Gebühren gegenüber dem Grundstückseigentümer zu erheben. Dies ist die Person, die als Eigentümer im Grundbuch eingetragen ist.

Bei einer Grundstücksveräußerung, zum Beispiel Kaufvertrag wird der Erwerber erst mit seiner Eintragung im Grundbuch Eigentümer. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt der Veräußerer Grundstückseigentümer und auch Gebührenschuldner. Bis zur Umschreibung im Grundbuch ist für die Übersendung des Gebührenbescheids an den Grundstückserwerber eine Vollmacht des bisherigen Eigentümers notwendig.

Die Vollmacht wirkt nur in Verbindung mit einem Auszug aus dem Notarvertrag bzw. einer Kopie der Auflassungsvormerkung.

Vollmacht Eigentümerwechsel (pdf, 3,56 MB)

bildarchiv

Für die Pdf-Dokumente benötigen Sie den Adobe Reader. Sollten Sie keinen installiert haben, können Sie ihn hier downloaden.

 

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE)...

...ist ein öffentlich-rechtlicher Zweckverband, gegründet 1992. Seine Verbandsmitglieder sind die beiden Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dort nimmt er alle abfallwirtschaftlichen Aufgaben wahr.

Wir geben Hinweise, wie Abfälle vermieden und richtig entsorgt werden können und erklären, wie eine Deponie fachgerecht saniert wird und eine Umladestation funktioniert.

Sitemap

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351 40404-0 - info@zaoe.de - mobile Version - Kein Zugang für elektronisch qualifiziert signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente.

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351. 40 40 40 - info@zaoe.de