Die Verbandsdeponien

Mit der Gründung des ZAOE übergaben die Verbandsmitglieder neun Deponien an den Verband:
Baßlitz und Groptitz, Waldhaus, Rennersdorf und Kleincotta, Saugrund und Cunnersdorf, die Langebrücker Straße in Dresden und 1998 die Deponie Gröbern.

Inzwischen sind acht von den neun Deponien im Verbandsgebiet für die Ablagerung unbehandelter Restabfälle geschlossen.

Auf der Deponie Gröbern können auch weiterhin inerte Abfälle (Stoffe ohne organische Bestandteile und die somit nicht mehr miteinander reagieren) und Reste aus Behandlungsanlagen abgelagert werden, soweit sie die Kriterien der Deponieverordnung erfüllen.


Anfahrtskarten

Karte des Verbandsgebietes

Zu den Deponien

1) Groptitz o x
2) Baßlitz   x
3) Gröbern o  
4) Langebrück   x
5) Rennersdorf   x
6) Saugrund o x
7) Waldhaus   x
8) Kleincotta o x
9) Cunnersdorf   x

x = geschlossen
o = Annahmestelle für Abfälle aus pri­vaten Haushalten und Gewerbe (Klein­an­liefererbereich)
 

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE)...

...ist ein öffentlich-rechtlicher Zweckverband, gegründet 1992. Seine Verbandsmitglieder sind die beiden Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dort nimmt er alle abfallwirtschaftlichen Aufgaben wahr.

Wir geben Hinweise, wie Abfälle vermieden und richtig entsorgt werden können und erklären, wie eine Deponie fachgerecht saniert wird und eine Umladestation funktioniert.

Sitemap

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351 40404-0 - info@zaoe.de - mobile Version - Kein Zugang für elektronisch qualifiziert signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente.

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351. 40 40 40 - info@zaoe.de