leichte Sprache

ZAOE gibt Tipps gegen angefrorenen Abfall im Behälter

Die Temperaturen sinken und die Abfälle im Behälter können festfrieren.

Hier ein paar Tipps:

- Behälterboden mit Zeitungen oder Pappe ausgelegen,
- Abfälle locker und nicht lose in den Abfallbehälter,
- Bioabfälle unbedingt in Zeitungspapier einwickeln oder in Papiertüten entsorgen,
- Restabfälle in fest verschlossenen Kunststofftüten entsorgen,
- Materialien aus Papier und Pappe, zum Beispiel Papierservietten,
   Küchenkrepppapier und Pappeierkartons, saugen Feuchtigkeit auf,
- gegen Anfrieren des Behälterdeckels Pappe dazwischen legen,
- Asche auskühlen lassen und immer in einer geschlossenen Tüte entsorgen.


Ein Abfallbehälter mit festgefrorenem Inhalt kann oftmals nicht vollständig geleert werden. Durch verstärktes Rütteln des Behälters am Müllfahrzeug kann dieser dann reißen. Deshalb kurz vor dem Entleerungstermin selbst prüfen, ob der Inhalt locker in der Tonne liegt und notfalls von der Tonnenwand lösen. Den Müllwerkern ist dies aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Eine gebührenfreie Nachholung der Leerung oder Gebührenminderung bei unvollständig entleerten Behältern ist satzungsrechtlich nicht möglich.

zur Übersicht