leichte Sprache

ZAOE gibt Hinweise für mögliche Entsorgungsprobleme im Winter

Bei viel Schnee und Eis sind nicht ausreichend geräumte Straßen, spiegelglatte steile Straßen oder zu enge Fahrspuren für das Entsorgungsfahrzeug an der Tagesordnung. Bereitgestellte Abfallbehälter können nicht geleert werden. Über einen längeren Zeitraum ist dann auch eine Nachberäumung nicht immer möglich.

So kann diese Situation überbrückt werden:

Ist der Restabfallbehälter voll, können zusätzlich ZAOE-Restabfallsäcke verwendet werden. Gegen Gebühr sind diese bei allen Stadt- und Gemeindeverwaltungen, auf den ZAOE-Wertstoffhöfen und in der Geschäftsstelle des Verbandes erhältlich. Am besten ist es, immer einen kleinen Vorrat da zu haben. Weitere Infos dazu unter Abfall-Infos/Abfallarten/Restabfall.

Die Biotonne, wenn möglich erst wieder rausstellen, wenn keine Minusgrade mehr sind. Dann ist der Inhalt nicht angefroren und der Behälter kann vollständig geleert werden. Weitere Tipps dazu unter Entsorgung/vor-dem-Grundstueck/Nutzung-Abfallbehaelter.

Papier und Verpackungsabfälle können bei Bedarf gebührenfrei bei den ZAOE-Wertstoffhöfen abgegeben werden oder sollten im Grundstück zwischengelagert werden. Neben den Behältern sind aus Gründen der Sauberkeit und Ordnung keine Abfälle bereitzustellen.

zur Übersicht