14.06.2018

Uneingeschänkte Sichtverhältnisse für Müllfahrzeuge

Da Zweige und Äste von Privatgrundstücken bis weit über Bürgersteige und Verkehrswege ragten, konnten einige Behälter in Radeburg und Weinböhla nicht entleert werden. Laut Straßenwegegesetz ist es die Pflicht der Eigentümer, ihre Pflanzen, Sträucher und Bäume zu verschneiden. Daran erinnert der ZAOE.

Bei öffentlichen Verkehrsflächen muss ein bestimmter Luftraum über Fahrbahnen und Geh- und Radwegen von überhängenden Ästen und Zweigen freigehalten werden: das so genannte „Lichtraumprofil“. Gleichzeitig sind Bäume auf ihren Zustand, insbesondere auf Standsicherheit, zu untersuchen und dürres Geäst beziehungsweise dürre Bäume ganz zu entfernen. Weitere Informationen dazu in der zuständigen Stadt- oder Gemeindeverwaltung.


 

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE)...

...ist ein öffentlich-rechtlicher Zweckverband, gegründet 1992. Seine Verbandsmitglieder sind die beiden Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dort nimmt er alle abfallwirtschaftlichen Aufgaben wahr.

Wir geben Hinweise, wie Abfälle vermieden und richtig entsorgt werden können und erklären, wie eine Deponie fachgerecht saniert wird und eine Umladestation funktioniert.

Sitemap

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351 40404-0 - info@zaoe.de - mobile Version - Kein Zugang für elektronisch qualifiziert signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente.

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351. 40 40 40 - info@zaoe.de