25.06.2018

Abfallbilanz 2017: 2.676 Tonnen weniger Restabfälle als 2016

Der ZAOE hat 2017 insgesamt 62.429 Tonnen Restabfälle aus privaten Haushalten entsorgt, in vier Umladestationen in Großraumcontainer umgeladen und zur thermischen Behandlung nach Leuna und Zorbau transportiert.

Weiterhin fielen bei den Haushalten rund 59.500 Tonnen Bio- und Grünabfälle, 56.834 Tonnen Wertstoffe, 16.830 Tonnen sperrige Abfälle sowie 2.905 Tonnen gefährliche Abfälle an. Das Aufkommen der Bio- und Grünabfälle hat sich aufgrund der Einführung der Biotonne mit dem Erlass der Entleerungsgebühr im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt.

Der Zweckverband nimmt auf seinen insgesamt elf Wertstoffhöfen neben anderen Abfällen wie Sperrmüll und Grünabfällen auch elektrische und elektronische Altgeräte gebührenfrei an. Zusätzlich bietet der ZAOE die kostenfreie Abholung von Elektrogroßgeräten zusammen mit Sperrmüll auf Bestellung über die Abholkarte aus dem Abfallkalender oder über das Onlineformular an.

2017 mussten 867 Tonnen illegal entsorge Abfälle entsorgt werden. Die Kosten hierfür tragen alle Bürger über ihre Gebühren mit.

Auf der Internetseite des Verbandes ist die gesamte Abfallbilanz für 2017 veröffentlicht. 


 

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE)...

...ist ein öffentlich-rechtlicher Zweckverband, gegründet 1992. Seine Verbandsmitglieder sind die beiden Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dort nimmt er alle abfallwirtschaftlichen Aufgaben wahr.

Wir geben Hinweise, wie Abfälle vermieden und richtig entsorgt werden können und erklären, wie eine Deponie fachgerecht saniert wird und eine Umladestation funktioniert.

Sitemap

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351 40404-0 - info@zaoe.de - mobile Version - Kein Zugang für elektronisch qualifiziert signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente.

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351. 40 40 40 - info@zaoe.de