Altanlagen  -  16  von  40 zurück   |   weiter

Bildbeschreibung

Anfang April hat der ZAOE mit den Bauarbeiten zum ordnungsgemäßen Abschluss der Altdeponie Wülknitz im Landkreis Riesa-Großenhain begonnen. Bis Mitte Juli sollen sie beendet sein.

Für die Planungen entstehen Kosten in Höhe von rund 50.000 Euro brutto. Für die eigentliche Baumaßnahme sind weitere rund 300.000 Euro brutto einzuplanen. Die Maßnahme wird zu 75 Prozent aus den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Mit der Baumaßnahme soll dauerhaft das Eindringen von Oberflächenwasser (Niederschläge) in den Deponiekörper verhindert werden. Die Oberflächenwässer werden dann zukünftig gezielt abgeleitet.


Altanlagen  -  16  von  40 zurück   |   weiter

Bildinformationen

Datum

10.04.2007


Titel

Deponie Wülknitz


Bildgröße

1851 x 1235 Pixel


4 (jpg, 489 kB)

 

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE)...

...ist ein öffentlich-rechtlicher Zweckverband, gegründet 1992. Seine Verbandsmitglieder sind die beiden Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dort nimmt er alle abfallwirtschaftlichen Aufgaben wahr.

Wir geben Hinweise, wie Abfälle vermieden und richtig entsorgt werden können und erklären, wie eine Deponie fachgerecht saniert wird und eine Umladestation funktioniert.

Sitemap

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351 40404-0 - info@zaoe.de - mobile Version - Kein Zugang für elektronisch qualifiziert signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente.

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351. 40 40 40 - info@zaoe.de