leichte Sprache

Datenschutz

Datenschutzhinweise für die Benutzung der Internetseite

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der nachstehenden Webseite des Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE).

Der ZAOE nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (zum Beispiel bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 
1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach den nachstehenden Ziffern ist zunächst in der Regel Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Unsere Interessen an der Datenverarbeitung sind insbesondere die Sicherstellung des Betriebs und der Sicherheit der Webseite, die Untersuchung der Art und Weise der Nutzung der Webseite durch Besucher, und die Vereinfachung der Nutzung der Webseite.

 

Datenerfassung auf dieser Website

 

  • Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
    Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Abschnitt „Hinweis zur Verantwortlichen Stelle“ in dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

  • Wie erfassen wir Ihre Daten?
    Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

    Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

  • Wofür nutzen wir Ihre Daten?
    Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

  • Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
    Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

    Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns wenden.

  • Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
    Beim Besuch dieser Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit sogenannten Analyseprogrammen.

    Detaillierte Informationen zu diesen Analyseprogrammen finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

 
2. Hosting

Wir hosten die Inhalte unserer Website bei folgendem Anbieter:

dsl [factory] designGbR
Talstraße 6
08066 Zwickau
(nachfolgend DSLFactory)

Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst DSLFactory verschiedene Logfiles inklusive Ihrer IP-Adressen.

Die Verwendung von DSLFactory erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. für Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

 
3. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz
Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE
Meißner Straße 151a
01445 Radebeul

Telefon: 0351 40404-0
E-Mail: info(at)zaoe.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an oben genannte verantwortliche Stelle richten.

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

 

Allgemeine Hinweise zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung auf dieser Website
Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung für den ZAOE auf Grund eines berechtigten Interesses folgt aus Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a) DSGVO, sofern besondere Datenkategorien nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden. Im Falle einer ausdrücklichen Einwilligung in die Übertragung personenbezogener Daten in Drittstaaten erfolgt die Datenverarbeitung außerdem auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Sofern Sie in die Speicherung von Cookies oder in den Zugriff auf Informationen in Ihr Endgerät (z. B. via Device-Fingerprinting) eingewilligt haben, erfolgt die Datenverarbeitung zusätzlich auf Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sind Ihre Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre Daten, sofern diese zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO. Über die jeweils im Einzelfall einschlägigen Rechtsgrundlagen wird in den folgenden Absätzen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Speicherdauer
Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Datenschutzbeauftragte
Wir haben eine Datenschutzbeauftragte bestellt.

Frau Sykulla
Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE)
Meißner Str. 151a
01445 Radebeul

Telefon: 0351 40404-831
E-Mail: datenschutz(at)zaoe.de

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA und sonstige Drittstaaten
Wir verwenden unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA oder sonstigen datenschutzrechtlich nicht sicheren Drittstaaten. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogene Daten in diese Drittstaaten übertragen und dort verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass in diesen Ländern kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau garantiert werden kann. Beispielsweise sind US-Unternehmen dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z. B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)
WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 BUCHSTABE E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht, sich bei der Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Sächsische Datenschutzbeauftragte.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Des Weiteren können Sie sich, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Löschung und Berichtigung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.

  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 
4. Datenerfassung auf dieser Website

Cookies
Unsere Internetseiten verwenden so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Datenpakete und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z. B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen).

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z. B. die Warenkorbfunktion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs, zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. für die Warenkorbfunktion) oder zur Optimierung der Website (z. B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind (notwendige Cookies), werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von notwendigen Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies und vergleichbaren Wiedererkennungstechnologien abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung abfragen.

Einwilligung mit Cookiebot
Unsere Website nutzt die Consent-Technologie von Cookiebot, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark (im Folgenden „Cookiebot“).

Wenn Sie unsere Website betreten, wird eine Verbindung zu den Servern von Cookiebot hergestellt, um Ihre Einwilligungen und sonstigen Erklärungen zur Cookie-Nutzung einzuholen. Anschließend speichert Cookiebot einen Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Einwilligungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Die so erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, den Cookiebot-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.

Der Einsatz von Cookiebot erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO.

Server-Log-Dateien
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse


Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

 

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO) sofern diese abgefragt wurde; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax
Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO) sofern diese abgefragt wurde; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 
5. Analyse-Tools und Werbung

Google Analytics
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics ermöglicht es dem Websitebetreiber, das Verhalten der Websitebesucher zu analysieren. Hierbei erhält der Websitebetreiber verschiedene Nutzungsdaten, wie z. B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Betriebssysteme und Herkunft des Nutzers. Diese Daten werden dem jeweiligen Endgerät des Users zugeordnet. Eine Zuordnung zu einer User-ID erfolgt nicht.

Des Weiteren können wir mit Google Analytics u. a. Ihre Maus- und Scrollbewegungen und Klicks aufzeichnen. Ferner verwendet Google Analytics verschiedene Modellierungsansätze, um die erfassten Datensätze zu ergänzen und setzt Machine-Learning-Technologien bei der Datenanalyse ein.

Google Analytics verwendet Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z. B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die von Google erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Browser Plugin
Sie können die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: support.google.com/analytics/answer/6004245.

Google Signale
Wir nutzen Google-Signale. Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst Google Analytics u. a. Ihren Standort, Suchverlauf und YouTube-Verlauf sowie demografische Daten (Besucherdaten). Diese Daten können mit Hilfe von Google-Signal für personalisierte Werbung verwendet werden. Wenn Sie über ein Google-Konto verfügen, werden die Besucherdaten von Google-Signal mit Ihrem Google-Konto verknüpft und für personalisierte Werbebotschaften verwendet. Die Daten werden außerdem für die Erstellung anonymisierter Statistiken zum Nutzerverhalten unserer User verwendet.

Google Analytics E-Commerce-Messung
Diese Website nutzt die Funktion „E-Commerce-Messung“ von Google Analytics. Mit Hilfe von E-Commerce-Messung kann der Websitebetreiber das Kaufverhalten der Websitebesucher zur Verbesserung seiner Online-Marketing-Kampagnen analysieren. Hierbei werden Informationen, wie zum Beispiel die getätigten Bestellungen, durchschnittliche Bestellwerte, Versandkosten und die Zeit von der Ansicht bis zum Kauf eines Produktes erfasst. Diese Daten können von Google unter einer Transaktions-ID zusammengefasst werden, die dem jeweiligen Nutzer bzw. dessen Gerät zugeordnet ist.

 
6. Plugins und Tools

Google Maps
Diese Seite nutzt den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Wenn Google Maps aktiviert ist, kann Google zum Zwecke der einheitlichen Darstellung der Schriftarten Google Fonts verwenden. Beim Aufruf von Google Maps lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/ und privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/sccs/.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: policies.google.com/privacy.

 
7. Änderungen der Datenschutzbestimmungen

Damit unsere Datenschutzbestimmungen stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entsprechen, behalten wir uns vor, unsere Datenschutzbestimmungen gelegentlich anzupassen. Zu Ihrem Schutz empfehlen wir Ihnen, die Datenschutzbestimmungen regelmäßig zu lesen. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen und deren Aktualisierung einverstanden.


Datenschutzhinweise bei der Abfallentsorgung und der Abfallgebührenerhebung

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE) erhebt, verarbeitet und nutzt Daten des Grundstückseigentümers/Gebührenschuldners zur Erfüllung der Aufgabe der öffentlichen Abfallentsorgung und zur Erhebung und Beitreibung der Abfallgebühren.

Die dafür benötigten Daten werden direkt beim Grundstückseigentümer/Gebührenschuldner erhoben. Bestimmte Daten, wie z.B. Grundlagen für die Berechnung der Abfallgebühren oder Adressdaten für die Bekanntgabe und Zustellung von Bescheiden, werden auch bei öffentlichen Stellen wie beispielsweise den Einwohnermeldebehörden erhoben.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind  

  • Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe e und - bei Nutzung des Kontaktformulars auf der Internetseite des ZAOE - Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO),
  • das Sächsische Abfallwirtschafts- und Bodenschutzgesetz (SächsABG),
  • das Sächsische Kommunalabgabengesetz (SächsKAG),
  • das Sächsische Verwaltungsvollstreckungsgesetz (SächsVwVG),
  • das Sächsische Datenschutzdurchführungsgesetz (SächsDSDG) sowie
  • die Abfallwirtschaftssatzung und die Abfallgebührensatzung des ZAOE.


Der ZAOE übermittelt Daten ausschließlich bei Erforderlichkeit im zur Aufgabenerfüllung notwendigen Umfang an

  • beauftragte Unternehmen (Auftragsverarbeiter) zur Durchführung der Abfallentsorgung und zur Unterstützung bei der Abfallgebührenerhebung und -beitreibung,
  • öffentliche Stellen wie beispielsweise die unteren Abfallbehörden zur Erfüllung der diesen obliegenden Verpflichtungen.


Auf Grund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten sind die Daten mindestens zehn Jahre zu speichern. Soweit im Einzelfall ein berechtigtes Interesse des ZAOE besteht, erfolgt die Speicherung über diese Frist hinaus.

Im Zusammenhang mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten durch den ZAOE hat der Grundstückseigentümer/Gebührenschuldner folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Daten sowie die Verarbeitungszwecke,
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger Daten,
  • Recht auf Löschung von Daten, die für den Verarbeitungszweck nicht mehr notwendig sind oder die unrechtmäßig verarbeitet wurden,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn

    • der Grundstückseigentümer/Gebührenschuldner die Richtigkeit der Daten bestreitet,
    • der Grundstückseigentümer/Gebührenschuldner statt einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung verlangt,
    • der ZAOE die Daten nicht mehr benötigt, der Grundstückseigentümer/Gebührenschuldner diese aber zur Geltendmachung von Rechten benötigt.
  • Recht auf Überlassung der den Grundstückseigentümer/Gebührenschuldner betreffenden Daten, die er dem ZAOE bereitgestellt hat, und Recht auf ungehinderte Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen,
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Sächsischer Datenschutzbeauftragter, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden).


Der Grundstückseigentümer/Gebührenschuldner ist verpflichtet, seine Daten anzugeben. Diese Verpflichtung ergibt sich aus den oben genannten Vorschriften, insbesondere aus der Abfallwirtschaftssatzung und der Abfallgebührensatzung des ZAOE. Die Nichtangabe der erforderlichen Daten ist ein Rechtsverstoß, der ggf. als Ordnungswidrigkeit geahndet werden kann. In bestimmten Fällen, wie z.B. bei der Sperrmüllabholung, kann die fehlende Angabe der Daten dazu führen, dass die beantragte Leistung durch den ZAOE nicht erbracht werden kann.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE), Meißner Straße 151a, 01445 Radebeul. Der Datenschutzbeauftragte des ZAOE ist unter der E-Mail-Adresse datenschutz@~@zaoe.de zu erreichen.


Datenschutzhinweise bei der Selbstanlieferung von Abfällen

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE) erhebt, verarbeitet und nutzt Daten des Anlieferers/Kunden zur Erhebung und Beitreibung der Abfallgebühren und sonstigen Entsorgungsentgelte im Zusammenhang mit der gebühren- oder entgeltpflichtigen Anlieferung von Abfällen.

Die dafür benötigten Daten werden direkt beim Anlieferer/Kunden erhoben. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind

  • Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe e der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO),
  • das Sächsische Abfallwirtschafts- und Bodenschutzgesetz (SächsABG),
  • das Sächsische Kommunalabgabengesetz (SächsKAG),
  • das Sächsische Verwaltungsvollstreckungsgesetz (SächsVwVG),
  • das Sächsische Datenschutzdurchführungsgesetz (SächsDSDG) sowie
  • die Abfallwirtschaftssatzung und die Abfallgebührensatzung des ZAOE.


Der ZAOE übermittelt Daten ausschließlich bei Erforderlichkeit im zur Aufgabenerfüllung notwendigen Umfang an

  • beauftragte Unternehmen (Auftragsverarbeiter) zur Unterstützung bei der Abfallgebührenerhebung und -beitreibung,
  • öffentliche Stellen wie beispielsweise die unteren Abfallbehörden zur Erfüllung der diesen obliegenden Verpflichtungen.


Auf Grund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten sind die Daten mindestens zehn Jahre zu speichern. Soweit im Einzelfall ein berechtigtes Interesse des ZAOE besteht, erfolgt die Speicherung über diese Frist hinaus.

Im Zusammenhang mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten durch den ZAOE hat der Anlieferer/Kunde folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Daten sowie die Verarbeitungszwecke,
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger Daten,
  • Recht auf Löschung von Daten, die für den Verarbeitungszweck nicht mehr notwendig sind oder die unrechtmäßig verarbeitet wurden,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn

    • der Anlieferer/Kunde die Richtigkeit der Daten bestreitet,
    • der Anlieferer/Kunde statt einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung verlangt,
    • der ZAOE die Daten nicht mehr benötigt, der Anlieferer/Kunde diese aber zur Geltendmachung von Rechten benötigt.
  • Recht auf Überlassung der den Anlieferer/Kunden betreffenden Daten, die er dem ZAOE bereitgestellt hat, und Recht auf ungehinderte Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen,
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Sächsischer Datenschutzbeauftragter, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden).


Der Anlieferer/Kunde ist verpflichtet, seine Daten anzugeben. Diese Verpflichtung ergibt sich aus den oben genannten Vorschriften. Die Nichtangabe der erforderlichen Daten ist ein Rechtsverstoß, der ggf. als Ordnungswidrigkeit geahndet werden kann. Bei fehlender Angabe der Daten kann in der Regel auch die Leistung (Annahme und Entsorgung der Abfälle) gegenüber dem Anlieferer/Kunden nicht erbracht werden kann.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE), Meißner Straße 151a, 01445 Radebeul. Der Datenschutzbeauftragte des ZAOE ist unter der E-Mail-Adresse datenschutz@~@zaoe.de zu erreichen.


Datenschutzhinweise für Stellenbewerber

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE) erhebt, verarbeitet und nutzt Daten zu Ihrer Person für die Durchführung des Auswahlverfahrens und zur Eingehung eines Arbeitsverhältnisses.

Die dafür benötigten Daten werden direkt bei Ihnen erhoben. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind

  • Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b und e der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO),
  • die für den ZAOE als Arbeitgeber geltenden tarif- und arbeitsrechtlichen Vorschriften wie beispielsweise das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG),
  • § 11 des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetz (SächsDSDG).


Der ZAOE übermittelt Daten ausschließlich bei Erforderlichkeit im zur Aufgabenerfüllung notwendigen Umfang an beauftragte Unternehmen (Auftragsverarbeiter) zur Unterstützung bei der Personaldatenverarbeitung wie beispielsweise bei der Wartung von IT-Systemen.

Kommt mit Ihnen ein Arbeitsverhältnis zustande, werden Ihre Daten zur Durchführung, Beendigung oder Abwicklung Ihres Arbeitsverhältnisses sowie zur Durchführung organisatorischer, personeller und sozialer Maßnahmen, insbesondere auch zu Zwecken der Personalplanung und des Personaleinsatzes nach Maßgabe der gesetzlichen und tarifrechtlichen Bestimmungen und der Dienstvereinbarungen des ZAOE verarbeitet.

Wird mit Ihnen kein Arbeitsvertrag abgeschlossen, gilt Folgendes: Sobald feststeht, dass mit Ihnen kein Arbeitsverhältnis zustande kommt, werden Ihre Daten unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von sechs Monaten ab dem Zeitpunkt der Absage, gelöscht. Dies gilt nicht, wenn Sie in die Nutzung Ihrer Daten für weitere oder spätere Stellenausschreibungen eingewilligt haben, oder wenn der Löschung im Einzelfall sonstige berechtigte Interessen des ZAOE entgegenstehen. Sonstige berechtigte Interessen des ZAOE liegen insbesondere vor, wenn der ZAOE die Daten für die Wahrung seiner rechtlichen Interessen nach dem AGG benötigt.

Im Zusammenhang mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten durch den ZAOE haben Sie folgende Rechte:
 

  • Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Daten sowie die Verarbeitungszwecke,
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger Daten,
  • Recht auf Löschung von Daten, die für den Verarbeitungszweck nicht mehr notwendig sind oder die unrechtmäßig verarbeitet wurden,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn

    • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten,
    • Sie statt einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung verlangen,
    • der ZAOE die Daten nicht mehr benötigt, der Sie diese aber zur Geltendmachung von Rechten benötigen.
  • Recht auf Überlassung Ihrer Daten, die Sie dem ZAOE bereitgestellt haben, und Recht auf ungehinderte Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen,
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Sächsischer Datenschutzbeauftragter, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden).


Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Die Nichtangabe der erforderlichen Daten kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht in das Auswahlverfahren einbezogen werden können und der ZAOE mit Ihnen keinen Arbeitsvertrag abschließen kann.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE), Meißner Straße 151a, 01445 Radebeul. Der Datenschutzbeauftragte des ZAOE ist unter der E-Mail-Adresse datenschutz@~@zaoe.de zu erreichen.


Datenschutzhinweise zu den Videoüberwachungsanlagen der Umladestation Gröbern

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE) nutzt zur Kontrolle des Zutritts zu bestimmten Bereichen der Umladestation Gröbern Videodaten des Anlieferers/Kunden sowie der Beschäftigten der Umladestation, die mittels optisch-elektronischer Einrichtungen (Videoüberwa-chungsanlagen) erzeugt werden.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind

  • Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe e der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO),
  • § 13 des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG),
  • § 11 SächsDSDG in Verbindung mit der Dienstvereinbarung über den Betrieb von Videoüberwachungsanlagen auf der Umladestation Gröbern zwischen dem ZAOE und dem Personalrat des ZAOE vom 7. Mai 2018.


Es werden grundsätzlich nur Live-Bilder erzeugt und genutzt. Videoaufzeichnungen werden nur außerhalb der Öffnungszeiten der Umladestation Gröbern gespeichert. Der ZAOE übermittelt gespeicherte Videoaufzeichnungen an Dritte ausschließlich zur Aufklärung von Straftaten (wie z. B. Einbruch, Diebstahl) bei einem hinreichend konkreten Anfangsverdacht und auf Anordnung der Strafverfolgungsbehörden oder auf richterliche Anordnung.

Soweit gespeicherte Videoaufzeichnungen nicht für eine Einsichtnahme zur Aufklärung einer Straftat benötigt werden, werden sie spätestens nach 72 Stunden automatisch gelöscht. Eine Speicherung über einen Zeitraum von mehr als 72 Stunden ist nur bei Einsichtnahme zur Aufklärung einer Straftat und zum Zwecke einer Einsichtnahme oder Weitergabe auf Grund einer Anordnung der Strafverfolgungsbehörde oder auf Grund richterlicher Anordnung zulässig. Zu diesem Zweck dürfen die gespeicherten Aufzeichnungen kopiert werden. Spätestens nach 30 Tagen sind die Aufzeichnungen zu löschen.

Im Zusammenhang mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Videodaten durch den ZAOE hat der Anlieferer/Kunde/Beschäftigte folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Daten sowie die Verarbeitungszwecke,
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger Daten,
  • Recht auf Löschung von Daten, die für den Verarbeitungszweck nicht mehr notwendig sind oder die unrechtmäßig verarbeitet wurden,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn

    • der Anlieferer/Kunde/Beschäftigte die Richtigkeit der Daten bestreitet,
    • der Anlieferer/Kunde/Beschäftigte statt einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung verlangt,
    • der ZAOE die Daten nicht mehr benötigt, der Anlieferer/Kunde/Beschäftigte diese aber zur Geltendmachung von Rechten benötigt.
  • Recht auf Überlassung der den Anlieferer/Kunden/Beschäftigten betreffenden Daten, die er dem ZAOE bereitgestellt hat, und Recht auf ungehinderte Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen,
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Sächsischer Datenschutzbeauftragter, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden).


Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE), Meißner Straße 151a, 01445 Radebeul. Der Datenschutzbeauftragte ist unter der E-Mail-Adresse datenschutz@~@zaoe.de zu erreichen.