06.05.2020

Regelungen zum Gesundheitsschutz müssen eingehalten werden

Der ZAOE hat Regeln zum Schutz der Gesundheit auf seinen Wertstoffhöfen in Altenberg, Dippoldiswalde, Großenhain, Groptitz, Gröbern, Neustadt, Nossen, Pirna und Weinböhla aufgestellt. Diese gelten auch bei der Abgabe von Problemstoffen am Schadstoffmobil.

Grundsätzlich müssen diese von allen Bürgerinnen und Bürger eingehalten werden. Dazu ist generell den Anweisungen des Personals unbedingt Folge zu leisten. Mund und Nase sind zu bedecken, so zum Beispiel mit Masken, Schals oder Tüchern.

Zudem ist ein Mindestabstand zu anderen Personen von mindestens 1,5 Meter einzuhalten. 

Leider halten sich nicht alle Anlieferer an diese Regeln. Der ZAOE appelliert an die Vernunft der Bürgerinnen und Bürger, sich und ihre Mitmenschen vor Corona zu schützen.

Oberste Aufgabe des Zweckverbandes ist es, in dieser schwierigen Situation mit dem vorhandenen Personal die öffentliche Müllabfuhr auch weiterhin abzusichern.


Pressearchiv ab 2000


bildarchiv

Pressebilder vom Zweck­verband finden Sie in unserem Bildarchiv

 

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE)...

...ist ein öffentlich-rechtlicher Zweckverband, gegründet 1992. Seine Verbandsmitglieder sind die beiden Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dort nimmt er alle abfallwirtschaftlichen Aufgaben wahr.

Wir geben Hinweise, wie Abfälle vermieden und richtig entsorgt werden können und erklären, wie eine Deponie fachgerecht saniert wird und eine Umladestation funktioniert.

Sitemap

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351 40404-0 - info@zaoe.de - mobile Version - Kein Zugang für elektronisch qualifiziert signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente.

© dsl factory - all rights reserved - ZAOE - Tel. 0351. 40 40 40 - info@zaoe.de